News

12. JUNI 2019, 19:00h

ELISABETH VON SAMSONOW - Videopräsentation & Artisttalk



"The Parents´Bedroom Show" - wir präsentieren das Video, den Katalog und die Sonderedition zur Biennale-Ausstellung
im Anschluss spricht Elisabeth von Samsonow über:
"neue Tendenzen feministischer Kunst und ihre Hacker-Angriffe auf den kulturellen Speicher"

The Parents´ Bedroom Show / The Primal Scene (A 2019, 16`40)
Performer: Elisabeth von Samsonow, Juergen Teller, Maximilian Plonus, Andreas Mossner
Kamera: Lauren Klocker, David Lindinger
Schnitt und Postproduction: Lauren Klocker, Micha Pichlkastner, Elisabeth von Samsonow
Sound: Zarah Leander, The Who, Cameo, Verso, Masha Dabelka, Nicola Hein, Elisabeth von Samsonow




NOCH BIS 1. SEPTEMBER 2019
AUSSTELLUNG "LAND(E)SCAPES" IM KUNSTHAUS MUERZ

45 künstlerische Positionen aus den Bereichen Malerei, Grafik, Fotografie und Video

Christy Astuy, Franz Beer, Michael Blank, Erwin Bohatsch, Casaluce/Geiger, Martin Eiter, Jenny Feldmann, Karin Ferrari, Jakob Gasteiger, Rudolf Goessl, Ilse Haider, Leo Hainzl, Heidi Harsieber, Peter Hauenschild, Christian Hutzinger, Martin Kaltner, Josef Kern, Elke Silvia Krystufek, Hans Kupelwieser, Bettina Letz, Sabine Maier, Alois Mosbacher, Martin Music, Hans Nevidal, Gerald Obersteiner, Yvonne Oswald, Karin Pliem, Martin Pohl, Wolfgang Reichmann, Hubert Roithner, Elisabeth von Samsonow, Hans Schabus, Robert Scheifler, Werner Schnelle, Gabriele Schöne, Johann Schoiswohl, Martin Schrampf, Claudia Schumann, Fritz Simak, Karl Heinz Ströhle, Alois Tösch, Anton Wichtl, Robert Zahornicky, Laurent Ziegler & Georg Blaschke, Klaus Dieter Zimmer















ELISABETH VON SAMSONOW
Biennale Edition

Die neue Malerei von Elisabeth von Samsonow zeigt grossformatige Vulkane, Welten, Gebirge, also atmosphärischen Aufruhr in allen Farben, geopsychologische Szenerien und Archäologien. Frida Kahlo ist durch Ferdinand Hodler hindurch gegangen. Dazu die Parade der jüngeren Göttinnen, also der Mädchen, zwischen Kykladen und Henry Moore, hier allerdings auf Rädern. Dazugehörig die neue Brezel-Gruppe, ein workout in plastischer Vorstellungskraft.



Die Sonder Edition „The Parents‘ Bedroom Show/ Psycho Slots/ Still Lifes“ kommt im April 2019 anläßlich der Ausstellung von Elisabeth von Samsonow und Jürgen Teller im Spazio Ridotto, Venedig, heraus. Die Edition wird von der Galerie aufgelegt.

Die Edition vereinigt siebzehn Fotografien von Elisabeth von Samsonow zu einem sentimentalen Album. In Variationen verschiedener, sexuell und privatim konnotierter Objekte wird ein infantil-erotisches Tischtheater aufgeführt. Zu lesen wie eine Hieroglyphenschrift der Dinge, die Assoziationen und Erinnerungen auslösen. Die Still-Leben dieser Edition stehe in Verbindung mit dem Film „The Parents‘ Bedroom Show“ von Elisabeth von Samsonow, den sie in Venedig zeigen wird. Im Film öffnen sich „Psycho Slots“, querformatige Fenster in eine andere Erzählebene, in eine „Sprache der Seele“.

Edition „The Parents’ Bedrom Show/ Psycho Slots/ Still Lifes 2019“ / Auflage 40 Stück
17 hochwertige digitale Fotodrucke auf Munken Polar rough Papier Format A4 + 1 Deckblatt + 1 Original Handzeichnung von Elisabeth von Samsonow
In einer Sammlungskassette, Karton lackiert, mit Stoffrücken, verschließbar mit Bändchen . Jede Kassette nummeriert, bestempelt und signiert

8. Mai 2019 "The Parents´ Bedroom Show" eröffnet in Venedig