News

"DING" - PERFORMANCE

CLAUDIA SCHUMANN - TEXT
CHRISTOPHER J. CHAPLIN - SOUND

31. JULI 2018, Beginn ca 20h
Einlass ab 19h

Die Multimediakünstlerin Claudia Schumann, sie ist mit 5 Arbeiten in der laufenden Ausstellung "unmittelbar auf Papier" vertreten, beschäftigt sich, zunächst von der Fotografie kommend, seit Jahren konsequent mit der Entwicklung einer eigenen visuellen Poesie.Texte werden, wie bei den hier gezeigten Arbeiten, oftmals wesentliche Bestandteile ihrer grafischen Kompositionen, führen aber auch ein gesprochenes Eigenleben.

Dem britischen Komponisten und experimentellen Musikkünstler Christopher J. Chaplin begegnete sie im Jahr 2014 bei More Ohr Less, dem Musik Festival von Hans-Joachim Roedelius, woraus eine erste Zusammenarbeit entstand: Auf dem Album „Je suis le Ténébreux“ verschränkt die experimentelle musikalische Textur Christopher J. Chaplins nicht nur ein Gedicht von Gérard de Nervals und die „Enigma von Bologna“, auch die Stimme von Claudia Schumann ist zu hören, die einen eigenen Text rezitiert. Das zweite Album des Komponisten „Paradise Lost“ ist soeben erschienen und wird im Herbst im Rahmen der MAK-night vorgestellt.

Eine Veranstaltung der "Freunde der Wiedner Salons": Tagesmitgliedschaft € 10,-





KURATORENFÜHRUNG
26. MAI 2018, 16 Uhr



im Rahmen der Ausstellung
"DER ANDERE GARTEN"
HUBERT ROITHNER - Malerei
MARTIN SCHRAMPF - Skulptur

Die Künstler im Gespräch mit Andrea Jünger

galerie kunsthaus muerz

A - 8680 Mürzzuschlag, Wiener Strasse 56

Die Ausstellung ist bis 17. Juni 2018 geöffnet
Donnerstag bis Samstag 10 - 18 Uhr, Sonntag 10 - 16 Uhr





15. MAI 19.00h

HÖRBARE ZEIT II - Frühling
Konzept: Klaus Lang

Annelie Gahl - Barockvioline
Barbara Konrad - Barockvioline
Klaus Lang - Harmonium

Ferdinand Schmatz - Rezitation

Im Rahmen der Ausstellung "unmittelbar auf Papier"
1040 Wien, Paniglgasse 17A